Stuttgart, 5. Mai 2017 – Wir haben es geschafft: die 1.000er-Marke ist gerissen. Wovon wir jahrelang geträumt haben, wofür wir gearbeitet und geworben haben, ist Wirklichkeit geworden. Natürlich – es ist nur eine Zahl. Aber was für eine! Sie zeigt, dass es sich lohnt, für unsere Ziele zu kämpfen und für das urbane Radfahren zu werben. Die Critical Mass ist eine Bewegung, die auf Wachstum ausgelegt ist. Sie will begeistern, anstecken, mitreissen. Und genau das ist in den letzten Monaten und Jahren geschehen. Wir sind von Mal zu Mal mit einer immer größer werdenen Schar von Radlern durch die Stadt gefahren –  und haben das Fahrrad zurück ins Bewusstsein der Stadtbewohner geholt.

Letztlich ist die Critical Mass nichts anderes als ein Spiegel dessen, was sich Tag für Tag in unserer Stadt abspielt. Wir sehen immer mehr Radler auf den Straßen: Stuttgart steigt um, Stuttgart steigt auf’s Rad. Ein Hoch auf alle, die die Critical Mass unterstützen – die sie bewerben, die sich im Hintergrund engagieren, die uns auf der Aftermass bekochen, oder die einfach nur mitfahren – jedes Rad zählt!

Das nächste Ziel? Wir rollen einfach weiter. Erst wenn der massenhafte Anblick von Radfahrenden in Stuttgart normal geworden ist, sind wir angekommen. Bis es soweit ist, sind wir die Vorreiter dieser Stadt!

Vid courtesy of Melvin Raschke

Advertisements

2 Gedanken zu „

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s