140109_corken_hh

An dieser Stelle mal was Organisatorisches. Bekanntermaßen wird die Critical Mass Stuttgart von der Verkehrspolizei begleitet. Das heißt aber nicht, dass diese allein das Teilnehmerfeld absichert.

Es ist abgesprochen, dass die Polizei nur das Nötigste an Präsenz zeigt. Das heißt für uns: wir sichern so viel wie möglich selbst. Und damit wären wir beim „Corken“.

Im Grunde geht es darum, den Job der Polizei selbst zu übernehmen. D.h.: nach vorne fahren, an Kreuzungen und Einmündungen ausscheren und die Zufahrten dichtmachen (=corken). Falls nötig, irritierten Autofahrern freundlich erklären, worum’s hier grad geht und dass die Kreuzung in Kürze wieder frei wird.

Wenn das ganze Feld durch ist, folgt der anstrengende Teil: man muss nämlich wieder nach vorne. Dafür sollte links eine Gasse freibleiben, damit man durchkommt. Wenn das alles gut klappt, kann man mit Fug und Recht von intelligentem Schwarmverhalten sprechen.

Wer also tempomäßig nicht ausgelastet ist und Lust hat, ein wenig Hütehund für die Herde zu spielen, kommt am besten vor der Abfahrt beim Soundhänger vorbei, dann können wir uns kurz abstimmen.

zur Startseite

Advertisements

2 Gedanken zu „Schwarmintelligenz oder: Corken leichtgemacht

  1. Pingback: In eigener Sache | CRITICAL MASS STUTTGART

  2. Pingback: Corker gesucht! | CRITICAL MASS STUTTGART

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s