CRITICAL MASS

Advertisements

6 Gedanken zu „CRITICAL MASS

  1. Otto

    Hallo.

    Ich war vor einige Zeit mal zufällig in Stuttgart und konnte bei einer Critical Mass Fahrten mitfahren. Zuerst: DANKE für die freundliche Aufnahme und mir hat es auch sehr gefallen – wenn wir leider auch eher wenig TeilnehmerInnen waren, ich hatte mir in Stuttgart ehrlich gesagt mehr erwartet 😉

    Da ich schon bei mehreren größeren und kleineren CMs mitgefahren bin, habe ich mir vorgenommen, euch hier noch ein paar positive Anregungen und Verbesserungsvorschläge zu machen – ich hoffe, ihr fasst sie positiv auf:

    + Ein guter Platz als Treffpunkt ist wichtig. Euer Treffpunkt ist gut, aber die genaue Stelle habe ich als unpassend empfunden. Am engen Bürgersteig an einer nicht gut zu erreichenden Stelle…da haben ja nicht mehr als 20 Leute Platz. Gibt es keine besseren Plätze in der Gegend, wo sich auch mal 100 Leute 🙂 „sammeln“ können und 30 Minuten auf die Abfahrt warten?

    + Die Critical Mass sollte um jeden Preis beisammen bleiben – Je weniger Leute mitfahren, umso wichtiger ist dies. Wenn es einzelne Ausreisser(Innen) gibt, die immer vorpreschen, kann man sie ja mal höflich bitten, die Gruppe zu schützen, indem sie bei der Gruppe bleiben.

    + Wenn die Gruppe durch eine Rotphase getrennt wird, muss der vordere Teil unbedingt sofort nach der Ampel warten.

    + Wenn die Gruppe auseinanderreisst, weil die Vorderen zu schnell und die hinteren zu langsam fahren, gibt es erfahrungsgemäß nur eine Abhilfe: Die Vorderen müssen langsamer fahren. Auf den Vorderen in einer Critical Mass lastet diesbezüglich eine hohe Verantwortung. Umso mehr, je kleiner die Gruppe ist (again)…

    + Rotphasen können eine echte Critical Mass eigentlich gar nicht trennen: Stichworte „Zusammenbleiben“, „Corken“, etc.
    Als Anregung darf ich vielleicht einen Link zur Seite der Wiener Critical Mass posten – wie das dort gehandhabt wird.
    http://www.criticalmass.at/about/wie-ist-critical-mass

    + Eine Critical Mass ohne Musik (Sound-Mobil) ist oft langweilig. Eventuell kann man Sound-Mobil-BesitzerInnen ja ansprechen, sich zu melden, wenn sie an der Teilnahme verhindert sind. Vielleicht kann ersatzweise jemand das Sound-Mobil ausleihen?

    + Gezielte Werbung ein paar Tage vor der Critical Mass: Mit Flyer z.b. am Arbeitsweg andere Radler ansprechen, gezielt Flyer an RadlerInnen verteilen, die mit exotischen oder „coolen“ Rädern unterwegs sind (Fixies, „Poser-Bikes“, Lastenrädern, Rädern mit Anhängern/Lastenanhängern, Liegeräder…) 🙂

    Ich denke, Stuttgart ist auf einem guten Weg, was man so hört, fahren ja immer wieder neue Leute mit. Flyer sind sicher ein guter Weg, Werbung zu machen. Was es in vielen Städten auch gibt sind wasserfester kleine (bunte) Aufkleber („Eyecatcher“, je simpler desto besser) auf Ampeln, Lichtmasten, Verkehrsschilder mit den Daten, einem Internetlink und einem kurzen Satz, worum es geht.
    Z.b. http://www.flyeralarm.com/de/produkte/1070/aufkleber/outdoor/weiss/eckig es gibt aber auch etliche andere Anbieter.

    Schönen Gruß und ich freue mich auf das nächste Mal, wenn ich wieder zufällig in Stuttgart bin. Nach Möglichkeit schaue ich, dass es ein CM Termin ist 🙂

    Antwort
  2. TM

    Hi Leute,
    critical mass ist gut, notwendig und macht Spass!

    Aber: MEHR Werbung – auch auf dieser homepage!
    MUSS sein, sonst wirkt das Ganze nicht…

    verteilt mehr flyer bei der Montagsdemo, in Kneipen, facebook, studi-vz, mensas, in der stadtbahn rumliegen lassen, in Naturkost-Läden, in LIFT announcieren, etc…
    dann werden wri auch mehr werden…

    Oben bleiben!
    Gruß
    TM

    Antwort
  3. gilbert neugebauer

    Hi TM,
    deinem Kommentar stimme ich ganz zu, mehr Werbung machen. Aber wer soll´s machen ?
    Wie wär´s mit SELBER machen 😉

    Vordrucke gibts im www, Etiketten auf bedruckbaren Bögen beim Schreibwarenhändler, usw…

    Gruß
    pakjogger

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s